Reilingen

Oberlin-Kindergarten Einrichtung bekommt dreigeschossigen Anbau / Spatenstich wegen der Corona-Einschränkungen ausgefallen / Betrieb läuft während der Bauzeit uneingeschränkt weiter

Bestandsgebäude wird abgesichert und stabilisiert

Archivartikel

Reilingen.Alles ist angerichtet, die Baugenehmigung liegt schon seit Ende April vor. Die Finanzierung ist gesichert, Landeszuschüsse sind zugesagt, der Baubeschluss gefasst und die ersten acht Gewerke durch den Gemeinderat beauftragt.

Dem dreistöckigen Erweiterungsbau des unter evangelischer Betriebsträgerschaft stehenden Oberlin-Kindergartens steht also nichts mehr im Wege. Das Bauprojekt soll 1,44 Mio Euro kosten, die von der politischen Gemeinde übernommen werden. Bis etwa Mitte nächsten Jahres sollte der Anbau abgeschlossen sein. Die Planung und Projektleitung ist dem Architekturbüro Eberhard Vögele anvertraut, wie die Gemeinde mitteilt.

In den letzten Oktobertagen hat die Mannheimer Bauunternehmung Streib die Rohbauarbeiten aufgenommen. Wegen der Corona-Pandemie musste der traditionelle Spatenstich Anfang November ausfallen. An diesem hätten auch gerne die Kinder teilgenommen. Für sie und die betreuenden pädagogischen Fachkräfte beginnt jetzt eine aufregende Zeit. Denn der Kindergartenbetrieb läuft während der ge-samten Bauzeit uneingeschränkt weiter.

Container und Zäune stehen

Damit kein Kind gefährdet wird, ist die auf der Nord-West-Seite eingerichtete Baustelle rundum mit stabilen Stabmattenzäunen abgesichert. Auf den vorgelagerten Stellplätzen sind drei Container aufgestellt, wo sich die Mitarbeiter der Bauunternehmung aufhalten können und das Arbeitsgerät deponiert ist.

Zu den ersten Arbeitsschritten gehört es, das Bestandsgebäude im Erweiterungsbereich zu unterfangen und damit seine Standsicherheit zu gewährleisten. „Nach etwa zehn Tagen sollte es gelingen, die Baugrube auszuheben und die Bodenplatte anzulegen“, erwartet Bauleiter Timo Kuhnle von der Firma Streib. Er freut sich, dass die vor Ort von Polier Osman Bayrak angeleiteten Bauleute gerne gesehen sind. Das zeige schon die eine oder andere Tasse Kaffee als Willkommensgruß, heißt es abschließend. jd/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional