Reilingen

Vogelpark Vorbereitungen für das große Sommerfest sind abgeschlossen

Feiern zwischen den Volieren

Archivartikel

Reilingen.Gründe, dem Vogelpark am Nachtwaidweg einen Besuch abzustatten gibt es viele. Da wäre der große Spielplatz zu nennen und natürlich die vielen Tiere, die in ihm leben. Am morgigen Samstag kommt noch ein besonderer Grund hinzu – im Park wird ein großes Sommerfest gefeiert. Wer Tiere mag, wem der Park am Herzen liegt, der hat gleich einen doppelten Grund, das Fest zu besuchen, denn der Erlös fließt komplett in den Erhalt des Parks, in notwendige Reparaturarbeiten an den Volieren und Gehegen, damit sich die Tiere auch weiterhin im Vogelpark wohlfühlen.

Großen Schnickschnack wollen die Mitglieder des Vereins der Vogelfreunde, dem der Park gehört, morgen nicht machen. Tisch, Bänke, dazu viel Sonnenschirme, Essen und Trinken sollen die Kulisse für einen vergnüglichen Tag bilden. Ein Tag, in dessen Mittelpunkt die Bewohner des rund einen Hektar großen Parks stehen. In erster Linie sind hier die zahlreichen Vögel zu nennen, die in allen Farben und Lautstärken um die Gunst der Betrachter balzen.

Tiere stehen im Mittelpunkt

Schildsittiche, Papageien, Graupapageien, Tauben oder Pfauen, sie alle sind quicklebendig unterwegs. Den gut 100 Wellensittichen bei ihrem lärmenden, ruhelosen Treiben zuzuschauen, kann schon schwindlig machen und auch bei den Kanarienvögeln geht es lebhaft zu. Und immer wieder erstaunlich sind die Zebrafinken, die trotz ihrer geringen Größe unglaubliche Töne von sich geben. Nicht zu vergessen die Tauben und die Wasservögel, die sich am großen Teich tummeln.

Doch die Herzen der Kinder schlagen bei den Ponys und Ziegen höher, weiß Heinz Nickler, der sich gemeinsam mit Nadine Villhauer täglich um die Versorgung der Tiere kümmert. Klar, Pony und Ziege lassen sich streicheln, sind so richtig Charmebolzen. Mit den Ziegen gibt es gleich zwei Gehege – eines im Eingangsbereich, da finden sich die jüngeren Tiere, das andere im hinteren Bereich, neben den Ponys, mit den älteren Ziegen.

Und dann wären da noch die Stars des Parks – die Kängurus. Fünf Stück tummeln sich im großen Gehege, vier Weibchen und ein Männchen. Sie sind von kleinerem Wuchs, gehören der Gruppe der Wallabys an und sind immer wieder ein Hingucker. Davon kann sich jeder überzeugen, der morgen beim Sommerfest im Vogelpark mit seinem großen Spielplatz feiert. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional