Reilingen

Fritz-Mannherz-Hallen Gemeinde lädt Senioren zum Frühschoppen mit Weißwurst und Weißbier ein / Musikalisches Programm kommt an im Saal

Frohsinn und Geselligkeit sorgen für ein hohes Alter

Reilingen.Von einem der schönsten Termine im Jahreskalender, „wenn nicht der schönste“, sprach Bürgermeister Stefan Weisbrod bei der Begrüßung der Gäste, die am mittlerweile sechsten Weißwurstfrühstück teilnahmen. Rund 450 Senioren waren der Einladung der Gemeinde in die blau-weiß geschmückte Mehrzweckhalle der Mannherz-Hallen gefolgt und erfreuten sich an einem musikalisch und kulinarisch ansprechenden Programm.

Eröffnet wurde die Matinee von der Gruppe „Mir 5“ aus Kirrlach, einer Gesangsgruppe des dortigen MGV Liederkranz. Allerdings, mit den Sängern Hermann Baumann, Heribert Haag, Arthur Sand und Peter Schmitteckert, der auch die Gitarre spielt, war die Gruppe an diesem Vormittag auf ein Quartett geschrumpft, was der Musik und der guten Stimmung im Saal jedoch keinen Abbruch tat. „Wo man singt, da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder“, hießt Weisbrod die Musiker willkommen und erklärte ihnen sogleich, warum sie am Beginn auftreten: „Wegen der Steigerung“ scherzte das Gemeindeoberhaupt und verwies auf Liedermacher Charly Weibel, der an diesem Tag ein Heimspiel hatte.

Auf Rekordkurs

Ja, Reilingen gehört für Weisbrod immer an die Spitze, weshalb er in seiner launigen Ansprache auch den Wunsch zum Ausdruck brachte, einen alten Weltrekord zu brechen, den der ältesten Frau. 123 Jahre alt war die bisher ältestes Bürgerin Deutschlands 1997 geworden und diese Marke gilt es für Weisbrod zu knacken. Was für ihn durchaus im Bereich des Möglichen liegt, hieß die Antwort auf die Frage nach der langen Lebensdauer doch kurz und knapp „Geselligkeit und Frohsinn“. Und wo sei dies besser erfahrbar als beim Weißwurstfrühschoppen der Gemeinde.

Doch Weisbrod will mit seinen Aktionen für die Senioren diesen nicht nur zu einem langen Lebensabend verhelfen, er will ihnen auch den Dank abstatten, den ihnen die Gesellschaft schuldet, wie er bekannt: „Sie haben die Grundlage unseres Wohlstands geschaffen.“ Für Weißbrod, der die Senioren liebevoll Silberperlen nennt, gilt wie gesagt der Anspruch an die Gemeinde immer vorn zu sein, Rekorde zu brechen. Sei es als Blumengemeinde, sei es als Gemeinde der engagierten Vereine oder sei es jene, mit den nettesten Senioren, schmeichelte er den zahlreichen Senioren.

Doch Weisbrod musste sich sputen, „wir stehen immer enorm unter Zeitdruck“, darf die Namensgeberin der Veranstaltung doch das Zwölf-Uhr-Läuten nicht erleben. Was an diesem Vormittag mit einer zeitlichen Toleranz einigermaßen klappte. Ob mit oder ohne Kräuter, die Würste aus der Metzgerei Ehehalt, die heuer an der Reihe war, kamen bestens an, dazu ein Brezel vom Kreuzbäcker und ein süffiges Bier – der Saal zog auf dem Weg zur Langlebigkeit die Sieben-Meilen-Stiefel an.

Zwischen der Ansprache des Bürgermeisters und dem Verspeisen der Weißwürste hatten die Blechbläser von Hermanns Musikanten unter der Leitung von Heini Gimbel ihren Auftritt und sorgten für blendende Stimmung.

Schönstes Dirndl und Lederhose

Weisbrod hieß dann die Jury, bestehend aus Carmen und Josef Brehm, durch den Saal zu schlendern, sich auf die Suche nach der schönsten Dirndlträgerin und der schönsten Lederhose zu machen. Denn diese sollte wie in jedem Jahr prämiert werden. Die beiden Juroren brauchten nicht lange, bis sie die „Schönsten der Schönen“, so Weisbrod, beisammenhatten und diese vom Bürgermeister mit einem kleinen Präsent geehrt werden konnten.

Weisbrod nutzte die Gelegenheit, seinem Team vom Rathaus und den ehrenamtlichen Helfern für die Organisation und Bewirtung der Gäste zu danken. Und während sich Liedermacher Charly Weibel anschickte, die Gäste mit seinen Mundartliedern zu unterhalten, während im Hintergrund die Bilder des Seniorenausflugs in den Mannheimer Hafen auf die Leinwand gebannt wurden, und sich die Menschen satt und wohlig fühlten, waren sich alle einig, dass es wieder einmal ein schöner Vormittag war. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional