Reilingen

Abwasserentsorgung Kommunales Kanalnetz auf einer Länge von 40 Kilometern gereinigt

Für den reibungslosen Abfluss

Archivartikel

Reilingen.Zigmal am Tag passiert dieses Alltagsszenario: Sie waschen sich die Hände, stehen unter der Dusche oder betätigen die Toilettenspülung. Ruckzuck ist das verschmutzte Wasser im Ablauf verschwunden und wird dem kommunalen Abwassernetz zugeführt, das auf einer Strecke von mehr als 40 Kilometern im Untergrund von Reilingen verläuft.

Den störungsfreien Abfluss der Abwässer sichert eine gründliche, periodische Reinigung der Kanäle. Sie wird derzeit von den Spezialisten der Michael Fröhlich GmbH ausgeführt. Die Hochdruckpumpen seines Spezialfahrzeugs sorgen dafür, dass die abgelagerten Feststoffe durch den Wasserstrahl gelöst und aus der Leitung gespült werden. Mit speziellen Aufsätzen können festsitzende Ablagerungen, Schlamm und Fremdkörper entfernt werden.

Ablagerungen und Verkrustungen

Trockene Wetterphasen und der sparsame Umgang mit Wasser setzen dem weiterverzweigten Kanalnetz zu. Dort können sich im Jahresverlauf, insbesondere in weniger belasteten Stichleitungen, in teils erheblichem Umfang Feststoffe verschiedenster Art festsetzen. Die Ablagerungen und sogenannten Inkrustierungen können im Laufe der Zeit den Leitungsquerschnitt verengen oder gar vollständig verstopfen. Rückstau und Überschwemmungen wären die Folge. Lästige Gerüche und Gase können sich entwickeln, die gerade bei einem Witterungsumschwung auftreten und wegen ihrer aggressiven Säuren das Innenleben der Rohre schädigen. Auch mit Ratten hat man es vermehrt zu tun.

Regelmäßige Säuberung

Hier kann nur eine professionelle Kanalreinigung helfen, wie sie die Gemeinde einmal im Jahr veranlasst. In zweijährigem Rhythmus wird das komplette Abwassersystem mit Wasser-Hochdruck ausgespritzt. Das ist heuer der Fall. In den Zwischenjahren beschränkt sich die Säuberung auf die Hauptkanäle und eine reduzierte Leitungsstrecke von rund 21 Kilometern. Bestandteil der jährlichen Prozedur ist auch das Leeren der mehr als 2000 Straßensinkkästen.

Aus Nußloch kommt der zertifizierte Familienbetrieb, dem die Gemeinde diese wichtige Aufgabe anvertraut hat. Die Michael Fröhlich GmbH verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung und arbeitet nach den Richtlinien des Güteschutzes Kanalbau. Der 2018 geschlossene Dienstleistungsvertrag hat dabei ein Volumen von rund 110 000 Euro und gilt für drei Jahre – es gibt also noch einiges zu tun für die Experten. jd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional