Reilingen

Elektrizitätsversorgung

Gemeinde wechselt Stromanbieter

Archivartikel

Reilingen.Derzeit werden sowohl die kommunalen Liegenschaften als auch die Straßenbeleuchtung der Gemeinde von verschiedenen Anbietern mit Strom versorgt. Der eine Anbieter hat seine Stromlieferung fristgerecht zum 31. Dezember gekündigt, wovon der Rat schon im Januar Kenntnis nahm und entsprechend reagierte.

Aus Wirtschaftlichkeitsgründen hat sich die Verwaltung Anfang des Jahres dazu entschlossen, sich an der Bündelausschreibung des Gemeindetages Baden-Württemberg zu beteiligen – gemeinsam lässt sich ein besserer Preis erzielen, so der Hintergedanke. Auch wenn nur ein Lieferant gekündigt hat, die Verwaltung ließ gleich komplett die gesamte Stromversorgung der Gemeinde ausschreiben.

Wirtschaftlicher Preis

Bürgermeister Stefan Weisbrod empfahl dem Gemeinderat nun, dem Ergebnis der Bündelausschreibung zuzustimmen, der erzielte Preis liege im Bereich des marktüblichen und sei somit als wirtschaftlich zu betrachten. Und, so war der Vorlage zu entnehmen, alle Abnahmestellen werden künftig mit Ökostrom beliefert.

Gegen diese Vorgehensweise gab es am Ratstisch keine Einwände und so wird die Gemeinde ab Januar von drei neuen Anbietern mit Strom versorgt: Energiedienst Rheinfelden, Stadtwerke Heidenheim und Elektrizitätswerk Mittelbaden. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional