Reilingen

Rathaus Neues Trauzimmer feiert Premiere / Zum Dorfbrunnenplatz hin geöffnet

Gemeinderätin stimmt mit Ja

Reilingen.Seit Anfang des Jahres wurde im Rathaus gebaut, nun wurde das neue Trauzimmer im Erdgeschoss mit einer Trauung eingeweiht. Prunkstück der neu geschaffenen Einrichtung ist der Ausgang zum Rathausplatz, auf dem die Festgäste zu ersten Gratulationen verweilen können.

Gelungene Premiere

Bauherr der auf rund 55 000 Euro geschätzten Maßnahme ist die Gemeinde, deren oberster Souverän wiederum der Rat ist. Und was hätte sich da besser fügen können, als zur Premiere eine Gemeinderätin zu verehelichen? Bürgermeister Stefan Weisbrod schwärmte anlässlich der Vermählung von Gemeinderätin Patricia Malcher und ihrem Bräutigam Viktor Faber vom „Paar der Paare“, dem es vorbehalten gewesen sei, „mit bezauberndem Glamour die neue Einrichtung ihrer Bestimmung zu übergeben.“ Und die Gäste, darunter viele Gemeinderäte, seien sichtlich beeindruckt gewesen.

Der Bürgermeister überraschte das Brautpaar zudem mit einer Hochzeitstorte als Präsent des Gemeinderates, geziert mit dem Reilinger Hasenwappen (Bild), gestaltet von der Bäckerei Jürgen Schieck. Die feine Torte wurde direkt im Anschluss zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat angeschnitten.

Ursächlich für das neue Trauzimmer war die Auflösung der Grundbuchämter, wodurch im Reilinger Rathaus die drei Paternosterschränke im ehemaligen Grundbuchamt überflüssig wurden. Weshalb der Rat beschloss, die Räume künftig als Trau- und Konferenzzimmer zu nutzen. Neben den größeren Räumlichkeiten bot sich ein zweiter Vorteil – eine Öffnung der Südfassade zum Dorfbrunnenplatz, der oft und gerne von Hochzeitsgästen für einen Umtrunk genutzt werde. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional