Reilingen

Hildastraße Freigabe nach Vollausbau für 850 000 Euro mit Anwohnern gefeiert / Nahezu ohne Unterbrechungen durchgearbeitet

Großherzogin hätte sich gefreut

Archivartikel

Reilingen.„Großherzogin Hilda von Baden, Gemahlin von Großherzog Friedrich II., hätte daran ihre helle Freude gehabt“, meinte ein euphorischer Bürgermeister Stefan Weisbrod. Denn ihr zu Ehren trägt die nach einem Vollausbau frei gegebene, 90 Meter lange Wohnstraße im Oberdorf die Bezeichnung „Hildastraße“.

Eine schöne, neue Straße sei in knapp einem halben Jahr entstanden, so der Bürgermeister,

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2233 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional