Reilingen

Grünanlagen Nistkästen werden kontrolliert und gereinigt

Hausputz steht an

Reilingen.Der Februar ist ein guter Zeitpunkt, um sich der heimischen Vogelwelt zu widmen. Bevor Meisen, Spatzen, Rotkehlchen und Finken so richtig Frühlingsgefühle entwi-ckeln, sollten ihre Nistkästen für den Einzug vorbereitet sein. Dort hat sich einiges an Schmutz angesammelt, haben sich Parasiten, wie Zecken oder Milben breitgemacht. Denn für viele Vögel und kleinere Säugetiere oder Insekten dienen die Nistkästen in der kalten Winterzeit als Unterschlupf.

Ehrenamtliches Engagement

Um die Kontrolle und Reinigung der Nisthilfen in öffentlichen Anlagen kümmert sich der begeisterte Vogelfreund Herbert Nehiba. Beruflich als Hausmeister für die Kinder im „Haus der kleinen Hasen“ tätig, setzt er sich in seiner Freizeit für die heimischen Singvögel ein.

Mit Messer, Spachtel und Handfeger ausgestattet, übernahm er am Samstag den anstehenden Frühjahrsputz in rund drei Dutzend im Auftrag der Gemeinde aufgehängten Nistkästen. Sie sind mittlerweile im Bürgerpark, auf dem Friedhof, im Umfeld der Bürgerbegegnungsstätte, Festplatz, am Wasserwerk oder sogar an Straßenbäumen zu finden.

Demnächst will sich Nehiba am Reilinger See einbringen. Dort sollen als Ausgleichsmaßnahme für die gefällten Hybridpappeln neue Habitate für Fledermäuse, Höhlen und freibrütende Vogelarten ausgebracht werden. Unterstützt wird er von Mitgliedern des Angelsportvereins. Spätestens Ende Februar sollen die Nisthilfen angebracht sein, „damit sich unsere gefiederten Freunde an ihr neues Heim gewöhnen können“. jd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional