Reilingen

Gemeindeverwaltung Neue Auszubildende vorgestellt / „Haus der kleinen Hasen“ komplett

Investition in Zukunft

Archivartikel

Reilingen.Wer morgen qualifizierte Fachkräfte haben will, muss heute in deren Ausbildung investieren. Vor diesem Hintergrund bildet die Gemeinde Reilingen regelmäßig Jugendliche und junge Erwachsene aus, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Eine dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert Marie Lützel im Rathaus. In einem Schulpraktikum konnte sie erste Eindrücke der Verwaltungsarbeit sammeln. Sie wird während ihrer dreijährigen Ausbildung alle Abteilungen der Verwaltung durchlaufen. Seit Anfang September ist das Personalamt ihre erste Einsatzstelle.

Im Rahmen ihres Studiums an der Hochschule Kehl absolvieren derzeit Carmen Schuld, Miriam Senger, Alicia Koblitz und Andy Strittmatter ein Praktikum im Reilinger Rathaus. Sie unterstützen die Kämmerei und das Hauptamt.

Hilfe durch Freiwilligendienst

Bereits Anfang August 2020 startete Katrin Dietrich als neue Auszubildende in der kommunalen Schulbetreuung. Die engagierte Feuerwehrfrau absolviert die Ausbildung zur Erzieherin.

Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich Menschen für das Allgemeinwohl, insbesondere auch im sozialen Bereich. Lucy Ünal und Maximilian Grob verstärken das Team der Schulbetreuung für ein Jahr.

Vollständig besetzt ist das Team der kommunalen Kindertagesstätte „Haus der kleinen Hasen“. Die Ketscherin Yvonne Klefenz wird das Team in Teilzeit unterstützen. Leiterin Lisa Laag freut sich, dass nun wieder alle Stellen in den kommunalen Einrichtungen besetzt sind.

Bürgermeister Stefan Weisbrod wünscht zusammen mit den Amtsleitern Ramona Drexler, Wolfgang Müller und Christian Bickle den neuen Kollegen einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit bei der Gemeinde Reilingen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional