Reilingen

Spatenstich In der Straße Am Nachtwaidgraben schließen drei Reihenhäuser und sechs Doppelhaushälften eine lange offene Baulücke

Jungen Familien Wohneigentum anbieten

Reilingen.Was der Straße Am Nachtwaidgraben schon lange gefehlt hat? Die Hausnummern 2 bis 12 und 30 bis 34. Seit rund 20 Jahren als zentrale, aber ruhige Wohnadresse in der Nähe von Schiller-Schule und Mannherz-Hallen besiedelt, wies das Baugebiet „Nachtwaid“ von Anfang an Lücken auf, die der Bauträger und Projektentwickler Epple aus Heidelberg nun schließt. Drei Reihenhäuser und sechs Doppelhaushälften mit 1188 Quadratmeter Gesamtwohnfläche entstehen bis Ende 2019, jetzt wurde Spatenstich gefeiert.

Bezahlbarer Wohnraum sei zwar in aller Munde, aber immer schwieriger zu realisieren: „Die Baukosten laufen uns davon“, erklärte Epple-Geschäftsführer Thomas Kirsch. Dass Wohneigentum an dieser Stelle dennoch gerade für junge Familien erschwinglich sein soll, liege daran, dass die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei Eigentümer der Grundstücke ist und diese in Erbpacht vergebe. Familien mit Kindern erhalten nach Angaben des Bauträgers hohe Abschläge auf den Erbbauzins.

Drei Häuser seien bereits verkauft, für die restlichen laufen laut Kirsch Gespräche. Für die schwierigen Gründungsarbeiten mussten Punktfundamente (Rüttelsäulen) rund elf Meter im Boden verankert werden, was nicht ohne Belästigung der Anwohner zu bewerkstelligen gewesen sei.

Bürgermeister Stefan Weisbrod sagte, die künftigen Bewohner seien genau das, was Reilingen dringend brauche: junge Familien. Er versprach, die Gemeinde wolle ihnen ein guter Partner sein – über die Unterstützung von der Kinderbetreuung über Schule, Kultur, Sport und Vereinsleben.

Beweissicherung läuft

Als die Arbeiten an der Pfahlgründung begannen, habe sein Telefon nicht mehr stillgestanden, die Gemeinde habe Beweissicherungsverfahren durch Bodenexperten veranlasst, als in ein bis zwei Häusern Risse aufgetreten seien.

Als Vertreter des Bauunternehmens Weisenburger Bau kündigte Prokurist Sascha Baird an, die Bagger für den Aushub sollten in Kürze anrollen. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional