Reilingen

Gesangverein Sängerbund Bei Winterfeier langjährige Mitglieder geehrt / Programm mit Gesang und Sketchen sorgt für Stimmung in der Mannherz-Halle

Kneis und Vogelbacher seit 65 Jahren aktive Sänger

Reilingen.Die Winterfeier des Sängerbundes wurde seinen Mitgliedern und Freunden erstmals in einem neuen Umfeld präsentiert. Aus Platzgründen wurde in diesem Jahr die Fritz-Mannherz-Halle als Veranstaltungsort gewählt.

Die Resonanz an diesem trüben Sonntagnachmittag war äußerst positiv. Die kostenlosen und wie immer hervorragend schmeckenden selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie der wärmende Kaffee trugen zur guten Stimmung bei. Eine wohlige und entspannte Atmosphäre wurde für diesen Sonntag geschaffen, und ein gemütlicher Nachmittag konnte beginnen.

Der Männerchor unter dem Dirigat von Chorleiter Klaus Siefert eröffnete mit. „Abends im Walde“ und „Sonntag ist’s“ den Nachmittag. Es folgte durch den Sängerbundvorsitzenden Gerhard Pfeifer die Begrüßung der Gäste und Mitglieder. Ein Willkommensgruß ging an Bürgermeister Stefan Weisbrod, an die Vorsitzende der Kultur- und Sportgemeinschaft, Sabine Petzold, sowie an die zahlreichen Vertreter des Reilinger Männergesangvereins.

Titel „Leistungschor“ errungen

Der Begrüßung schlossen sich weitere Lieder des Männerchores an. Danach trug Gerhard Pfeifer den Rückblick auf die vergangenen Monate und den Ausblick auf das aktuelle Jahr 2019 vor.

Im Jubiläumsjahr 2017 hat der Männerchor zum dritten Mal in Folge beim Chorwettbewerb des badischen Chorverbandes den Titel „Leistungschor“ errungen. Zu den Aktivitäten im neuen Jahr gehören das Waldfest, das Straßenfest, diverse Auftritte und Freundschaftsbesuche des Männerchors und des gemischten Chors „sing2gether“, die Liedernacht im Oktober, das Adventssingen und das traditionelle Weihnachtssingen des Männerchores.

Nun war der gemischte Chor „sing2gether“ mit seinem Dirigenten Özer Dogan gefordert. Mit Bravur und Begeisterung wurden die vier Lieder „Angels“, „True colors“, „Only time“ und „Didn’t my Lord“ den Gästen dargeboten. Der Applaus wurde dankend von Chorleiter „Özer“ und dem Chor angenommen.

Applaus für zwei „Urgesteine“

Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder durch die Vereinsvorstände erhielten Richard Kneis und Heinz Vogelbacher, die zum „Urgestein“ des Sängerbundes gehören, großen Applaus. Heinz Vogelbacher war darüber hinaus viele Jahre lang im Vorstand engagiert, und als Vizedirigent hat er so manches Lied mit dem Männerchor angestimmt. Die Ehrung der fleißigen Sänger und die weitere Moderation lagen in den Händen von Dagmar Malter, der zweiten Vorsitzenden des Vereines. Sie bedankte sich bei den Sängern, die im zurückliegenden Jahr nicht mehr als drei Singstunden versäumt hatten: Martina Weick, Janine Blaschke, Ulrike Dagenbach, Ulrike Wohlrab, Andreas Becker, Werner Schäfer, Dieter Heiler, Klaus Maier, Peter Maier und Gerhard Pfeifer. Kein einziges Mal gefehlt hatte Günter Vögele, eine tolle Leistung!

Es folgten weitere Liedvorträge des Männerchores und nun das gemeinsame Lied der beiden Chöre: „Dieser Tag soll voller Freude sein“, ein Lied unter der Leitung von Klaus Siefert mit Klavierbegleitung von Özer Dogan. Dieses „Gemeinsame“ ist und kann auch ein Wegweiser für die Zukunft sein. Nach einer kurzen Pause unterhielten Klaus Siefert am Klavier und Gerhard Pfeifer auf der Violine das Publikum mit einem „Concertino“, einem kleinen Konzert für Geige und Klavier.

Ein Sketch über eine „außerordentliche Gemeinderatssitzung“ stand nun als Mittelpunkt auf der Bühne an. Eine tolle Bühnenidee von Heidi, und auch der anwesende Bürgermeister Stefan Weisbrod konnte dieser „Außerordentlichen Sitzung“ Positives abgewinnen: Life is life.

Den Abschluss der Winterfeier bildete eine von Dagmar Malter, Ulrike Vogelbacher und Sabine Berlinghof gut ausgesuchte attraktive Tombola. Nach den abschließenden Dankesworten der Vorstände ging ein gemütlicher Sonntagnachmittag mit schöner Feier zu Ende. kl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional