Reilingen

Evangelische Kirchengemeinde Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz unterstützt neues Essensangebot / Ehrenamtliche Helfer kochen und servieren Gerichte

Lutherhaus soll noch stärker zum Ort der Begegnung werden

Archivartikel

Reilingen.Die evangelische Kirchengemeinde möchte das neue Lutherhaus künftig noch stärker als Ort der Begegnung nutzen und bietet deswegen ab dem nächsten Jahr einmal im Monat jeweils ein warmes Mittagessen und ein gemeinsames Abendessen an. Die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz unterstützt die Initiative mit einer Spende aus Gewinnsparmitteln in Höhe von 1000 Euro, wie die Bank in einer Pressemitteilung bekannt gibt.

Das neue Essensangebot der evangelischen Kirchengemeinde wendet sich an alle, die nicht alleine essen wollen und ihr Mittag- oder Abendessen lieber in Gesellschaft einnehmen, sich dabei nett unterhalten und andere Menschen treffen möchten.

Mittags wird das Essen dabei von ehrenamtlichen Helfern gekocht und serviert und die Gäste dürfen sich an den gedeckten Tisch setzen. Abends stehen Brot, Butter und Wasser bereit und jeder, der kommt, bringt noch etwas zu essen oder trinken mit.

Durch Spenden finanziert

Damit niemand von der Gemeinschaft ausgeschlossen wird, ist die Teilnahme am monatlichen Mittag- wie auch am Abendessen kostenlos. Das komplette Angebot wird durch Spenden finanziert. Bei der Anschaffung der benötigten Grundausstattung – derzeit fehlen noch Kochutensilien, Schürzen und Tischdecken – bekommt die evangelische Kirchengemeinde von der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz Hilfe.

„Wir freuen uns, mit unserer Spende ein Angebot zu unterstützen, das neue Formen der Begegnung schafft und die Menschen in unserer Gemeinde näher zusammenbringt“, so André Donner, Finanzberater der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz in Reilingen. „Viele Vereine und soziale Initiativen haben es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie besonders schwer“, ergänzt Mark Eisinger, Regionaldirektor der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz in Hockenheim. „Es ist uns deswegen ein besonderes Anliegen, unsere gewohnte Kooperation gerade in dieser schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten.“

Mittel kommen aus Gewinnsparen

Beim Gewinnsparen spart jeder Teilnehmer von einem 5-Euro-Los 4 Euro an und nimmt mit einem Einsatz von einem Euro an den Monatsauslosungen des Gewinnsparvereins teil. 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen dabei an soziale Institutionen. Alleine im vergangenen Jahr hat die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen aus der Region mit insgesamt rund 300 000 Euro unterstützt. Im Regionalmarkt Hockenheim kamen 2019 insgesamt ungefähr 150 Sport-, Kultur- und Musikvereine sowie gemeinnützige Einrichtungen in dern Genuss der Förderung aus Gewinnsparmitteln.

„Je mehr Leute beim Gewinnsparen mitmachen, desto stärker können wir Initiativen wie das neue Essensangebot im Reilinger Lutherhaus unterstützen“, informiert die Reilinger Finanzberaterin Sandra Malissa. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional