Reilingen

Gemeinderat Finanzen und Bauausgaben auf der Agenda

Mensa für die Schule

Archivartikel

Reilingen.Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet am Montag, 23. September, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt. Neben den Anfragen der Besucher werden nichtöffentlich gefasste Beschlüsse bekanntgegeben. Im Anschluss stehen Finanzangelegenheiten auf der Agenda.

Dazu gehört die Feststellung der Jahresabschlüsse 2018 des Kernhaushalts, des Eigenbetriebs Wasserversorgung, des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung und der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG). Des Weiteren sprechen die Ratsmitglieder über die Annahme und Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen. Beraten wird über die Gewährung eines Trägerdarlehens an den Eigenbetrieb Wasserversorgung Reilingen zum 1. Oktober sowie über die Gewährung eines Nachfinanzierungsdarlehens an die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft (KWG) ebenfalls zum 1. Oktober. Die Bekanntgabe des Berichts über die Prüfung der Bauausgabe für die Jahre 2015 bis 2018 steht auch auf der Agenda.

Vergabe von Auftragsarbeiten

Der Erlass der Änderungssatzung über die Erhebung von Gebühren für öffentliche Leistungen (Verwaltungsgebührensatzung) und den Erlass der Änderung der Benutzungs- und Entgeltordnung der Gemeinde für das Rathaus stehen zudem auf der Tagesordnung.

Im Folgenden wird die Erweiterung der Friedrich-von-Schiller-Schule um eine Mensa und zusätzliche Unterrichtsräume behandelt. Dabei geht es um die Vergaben der Leichtmetallbauarbeiten und Honorarleistungen der Fachplaner.

Bürgermeister Stefan Weisbrod teilt dem Rat den Sachstand über die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hockenheim-West mit. Abschließend folgen Anfragen aus dem Gemeinderat. Alle Bürger sind zu der Sitzung eingeladen. zg/vas

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional