Reilingen

Verein der Landfrauen Genussvoller Vortrag von Referentin Manuela Hergeselle / Gesunden Brotaufstrich in vielen Varianten probiert

Mit ausdauerndem Schütteln Buttermilch selbst gemacht

Reilingen.Eine interaktive Informationsveranstaltung mit Referentin Manuela Hergeselle vom Milchwirtschaftlichen Verein Baden-Württemberg über das Thema „Butter – purer Genuss“ bot der Verein der Landfrauen. Dabei gab es neben Infos zum Lebensmittel Butter die Gelegenheit, sie selbst herzustellen und verschiedene Milcherzeugnisse, wie Zitronenmilch, zu verkosten.

Der Verzehr von Milchprodukten und insbesondere von Butter sei ein wichtiger Bestandteile einer gesunden Ernährung, so die Referentin. Die wertvollen fettlöslichen Vitamine A, D, E und K lieferten, was der Körper benötige. „Aus diesem Grund stehen Vorträge zum Thema Milch im Veranstaltungskalender der Landfrauen“, so die Vorsitzende Claudia Geng in ihrer Begrüßung.

Aktiv beteiligen sich die Teilnehmerinnen nach ersten Details an der Butterherstellung. Gläser wurden mit frischer Sahne gefüllt und fünf Minuten lang fleißig geschüttelt. Schnell wurden daraus Schlagsahne, dann Butterflocken.

Der Zeitraum reichte aus, um „Geschichtlein“ rund um die Butter, aus vergangenen Zeiten zu erzählen. Einige Landfrauen konnten sich noch daran erinnern, dass Buttern sehr mühselig war und wie die Schwiegermutter oder Großmutter am Butterfass selbst die Butter stampfte und dann die Butter in Förmchen strich.

Die frische Buttermilch aus dem Glas wurde probiert und die Butterflocken abgeschöpft. Auf eine Brezel gestrichen – köstlich. Dass die Referentin mit ihrem Plädoyer für Butter vollkommen richtig lag, wurde spätestens nach dem Verzehr der servierten Kürbiskern-, Feuer- oder Schinken-Knoblauch-Butter zu frischem Brot klar. Die Landfrauen waren voll des Lobes.

Butter unterliegt der EU-Norm, „Deutsche Markenbutter“ allerdings den wesentlich strengeren deutschen Anforderungen zur Gewinnung, Lagerung und Beschaffung. Der Griff im Regal zu Milchprodukten regionaler Anbieter wird daher von den Landfrauen unterstützt.

Viele Fragen schlossen sich zu Laktoseintoleranz, Haltbarkeit und „kann man Butter einfrieren“ an. Ein letzter Höhepunkt war vorm Nachhauseweg ein „Betthupferl“ in Form einer Butter-Schoko-Trüffel. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional