Reilingen

Freiwillige Feuerwehr Mit dem Ostermarsch wird ein Stück Tradition am Leben erhalten / Gemeinsames Frühstück stärkt den Zusammenhalt der Wehr

Mit klingendem Spiel geht es durch die Gemeinde

Archivartikel

Reilingen/Hockenheim.Rund 60 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr starteten am gestrigen Ostermontag um 9 Uhr zum traditionellen Osterausmarsch. Angeführt vom Spielmannszug unter der Leitung von Tambourmajor Uwe Schuppel, folgten die Jugendfeuerwehr, die Einsatzabteilung und die Altersmannschaft den musikalischen Klängen durch die Straßen.

Der Osterausmarsch ist ein Brauch, der schon vor dem Krieg bei den Feuerwehren gepflegt wurde und Ende der 40er-Jahre wiederbelebt wurde. Bei der Reilinger Wehr hat er bis heute einen festen Platz im Terminkalender und dient außerdem der Kameradschaftspflege.

Anwohner danken mit Beifall

Kommandant Markus Piperno freute sich über die große Gruppe, die er am Ostermontag begrüßen durfte und die bei schönem Frühlingswetter losmarschierte. Auch die Anwohner freuen sich über den schönen Brauch, öffneten Fenster und Türen, klatschten im Takt mit und winkten der Feuerwehr gut gelaunt zu.

Auf dem Parkplatz der Fritz-Mannherz-Hallen legten die Marschierer eine Pause ein, denn das Osterfrühstück, bei dem die bunten Eier nicht fehlen dürfen, ist bereits zur Tradition geworden. Der Endspurt führte dann, über kleine Umwege, zur Gaststätte „Zum Vogelpark“. Bei guten Gesprächen und einem leckeren Essen ließ man dort den gelungen Vormittag ausklingen.

Auch die Feuerwehr Hockenheim pflegt diese alte Tradition und zog gestern Morgen mit allen Abteilungen durch die Straßen der Rennstadt. Musikalisch wurde die Wehr von der Stadtkapelle begleitet und machte ihren anschließenden Abschluss bei einem Osterbrunch im Gerätehaus. kd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel