Reilingen

Die Polizei meldet Dringend Zeugen gesucht

Nach Unfall geflüchtet

Reilingen/Kirrlach.Auf der K 4255, der Straße von Reilingen nach Kirrlach, kam es am Mittwoch, 7. August, kurz nach 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, zu dem die Polizei nun dringend Zeugen sucht.

Der Fahrer eines EnBW-Firmenfahrzeugs war gerade dabei, nach links in einen Waldweg einzufahren, als der dahinter fahrende Autofahrer ausscherte und überholte. Dabei kam es zur Kollision, wobei das Firmenfahrzeug, ein VW Transporter, stark beschädigt wurde. Schaden entstand an diesem Fahrzeug in Höhe von 10 000 Euro.

Während und nach der Kollision geriet das Fahrzeug des bislang nicht ermittelten Fahrers in den Grünstreifen, flüchtet dann jedoch mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kirrlach.

Die beiden Insassen des Firmenfahrzeugs wurden zum Glück nicht verletzt. Angaben zu dem flüchtenden, weißen Fahrzeug, ebenfalls ein Transporter, oder zu dem angebrachten Kennzeichen konnten sie nicht nennen. Eine Fahndung nach diesem Fahrzeug im Revierbereich Philippsburg verlief ohne Erfolg.

Laut Angaben des Geschädigten könnten mindestens zwei Verkehrsteilnehmer das Geschehen beobachtet haben. Zum einen handelt es sich um den Fahrer eines orange-farbenen Transporters sowie um die Fahrerin eines braunen 1-er BMW. In diesem Fahrzeug befand sich auch ein Kind.

Diese Verkehrsteilnehmer oder sonstige Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim, Telefon 06205/2 86 00, zu melden. Zum Unfallzeitpunkt herrschte kein Gegenverkehr. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional