Reilingen

Sängerbund Trotz vieler Erfolge dunkle Wolken am Horizont

Nachwuchssuche wichtigste Aufgabe

Archivartikel

Reilingen.„Noch können wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken – die ersten dunklen Wolken der Zukunft zeigen sich aber bereits am Horizont.“ Eindringliche Worte sprach Vorsitzender Gerhard Pfeifer bei der Jahreshauptversammlung des Sängerbunds im Gasthaus „Reilinger Hof“. Schwierige Zeiten seien zu meistern. Dennoch fand die gut besuchte Veranstaltung in harmonischer Atmosphäre statt. Pfeifer dankte allen Sängern und Helfern für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit bei den vielen Veranstaltungen und geselligen Anlässen.

Nachwuchs fehlt wie überall

Dem Sängerbund geht es nicht anders als vielen anderen Gesangvereinen: Es fehlt der Nachwuchs, um den Fortbestand in den einzelnen Chören und im Chorverbund auf Jahre hinaus zu sichern. Die Verantwortlichen müssen Lösungen erörtern und Entscheidungen festsetzen – es gibt viel zu tun. Der Sängerbund ist bereit dazu.

Aus dem Bericht von Schriftführer Reinhard Bertram, den Gerhard Pfeifer vortrug, ging hervor, dass das 121. Vereinsjahr insgesamt 32 größere Termine beinhaltete. Freundschaftssingen, Konzerte des Männerchores mit dem Männerchor des Gesangvereins Frohsinn Stettfeld, Gartenfest, Waldfest und der Ausflug nach Baden-Baden zählten dazu.

Mitte Oktober stand die musikalische Soirée im Mittelpunkt. Gemeinsam mit dem Stettfelder Chor und unter der Leitung von Klaus Siefert wurde in der Aula der Schillerschule ein schönes Gesamtkonzert abgehalten. Mit Konzerten und Auftritten zur Weihnachtszeit endete ein erfolgreiches musikalisches Jahr.

Schwierige Finanzlage

Hauptkassiererin Gertrud Pflaum zeigte in ihrem Bericht die schwierige Allgemeinlage auf. Hohe Ausgaben, sinkende Mitgliederzahl, hohe Steuern, starke Wetterabhängigkeit beim Waldfest – all dies zwingt den Verein, vielleicht neue Wege zu gehen. Wie es weitergeht, diese Fragewird Vorstand und Mitglieder stark beschäftigen.

Die Kassenprüfer Heidi Klett und Dieter Ernst befanden die Kassenführung für ordnungsgemäß befunden, worauf die Mitglieder einstimmig die Entlastung des Vorstands beschlossen. Aufgrund der neuen rechtlichen Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung wurde eine Ergänzung der Vereinssatzung erforderlich. Die Mitglieder konnten im Vorfeld Einblick in den neuen Satzungsentwurf nehmen. Sie wurde mit überwiegender Mehrheit bei zwei Gegenstimmen verabschiedet.

Chöre sind gut gebucht

Im weiteren Verlauf wurde über die vielen Termine in 2019 informiert – beide Chöre sind, wie in den vergangenen Jahren, gefordert und erfreuen sich der einen oder anderen Einladung zu Freundschaftssingen. Auch einige eigene Veranstaltungen stehen auf dem Programm, wie zum Beispiel die Liedernacht von „sing2gether“ am 12.Oktober. kl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional