Reilingen

Unterstützung Peter Künzler hilft Gewerbetreibenden auf unbürokratischem Weg

Nicht nur reden, auch handeln

Archivartikel

Reilingen.Es fing damit an, dass Peter Künzler Hunger hatte. Die zahlreichen Appelle im Hinterkopf, in Zeiten der durch das Virus bedingten Einschränkungen das örtliche Gewerbe zu unterstützen, machte er sich auf den Weg zum Imbiss King Döner, um sich eines der namensgebenden Gerichte zu holen. Erfolglos. Denn vor Ort wurde ihm beschieden, dass es keine Döner mehr gebe, dass Mehl sei ausgegangen.

Künzler hörte sich im Ort um und erfuhr, nicht nur diesem Geschäft gehe es so, Mehl sei Mangelware. Den Bäckereimeister, der in der Bio-Bäckerei Lummerland in Mannheim arbeitet, ließ der Vorfall keine Ruhe und kurzerhand holte er einen Sack Mehl und brachte ihn bei King Döner vorbei.

Idee war schnell geboren

Und damit war die Idee geboren, Betriebe in der Gemeinde, die Mehl verarbeiten, zu unterstützen. Künzler sprach mit seinem Chef Thomas Müller, dem Inhaber der Bio-Bäckerei, und der sagte spontan zu, die Aktion zu unterstützen. Mittlerweile hat Künzler 300 Kilogramm Mehl in Einheiten zu je 25 Kilogramm verteilt, „an jeden, der Mehl wollte oder Mehl braucht“.

„Kein großes Ding“, erklärt Künzler im Gespräch mit unserer Zeitung, aber eine Aktion, „bei der ich mich gut fühle“. Nicht wegen der Geste allein, sondern weil er mit seinen Fähigkeiten als Bäcker direkt vor Ort Hilfe leisten konnte. „Es ist super, wie man mit Kleinigkeiten helfen kann“, betont der Bäckermeister. „Nicht nur schwätzen, handeln“, lautet seine Maxime, die er auch für die Freien Wähler im Gemeinderat vertritt. Wenn jeder Ideen einbringt, jeder ein bisschen macht, dann werde in der Summe daraus etwas großes, freut er sich über die gelebte Solidarität im Ort, die derzeit an vielen Stellen zu erleben ist.

Große Dankbarkeit

Künzler jedenfalls ist froh, etwas getan zu haben und begeistert von der Resonanz, die er mit seiner Aktion erfuhr. Geld habe er nicht angenommen, die Dankbarkeit sei Lohn genug gewesen, aber dennoch, die eine oder andere Einladung zu einer Pizza in Zeiten, wenn das Coronavirus nur noch Erinnerung ist, wurde dennoch von den Gewerbetreibenden ausgesprochen.

Groß war die Freude auch bei Antarjit Multani von der Pizzeria Tony, dem Künzler in Begleitung unserer Zeitung einen Sack Mehl vorbeibrachte. „Ich bin froh, wieder Mehl zu haben“, war der Pizzabäcker voll des Lobes über die gute, von Peter Künzler initiierte Aktion.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional