Reilingen

Statistik Neuer Wohnraum entsteht in der Gemeinde

Pro Einwohner 49 Quadratmeter Wohnraum

Reilingen.Die Bauaktivitäten in bewegen sich seit zwei Jahren auf einem stabilen, hohen Niveau. Die Aufsiedelung der beiden Neubaugebiete „Herten II“ und „Am Rathaus“ nimmt einen rasanten Verlauf. Auch Innerorts entsteht vielfach neuer Wohnraum, meist in Form von Mehrfamilienhäusern, die auf freien oder freigeräumten Grundstücken entstehen.

Mit 120 gelisteten baurechtlichen Verfahren wurde 2018 der schon sehr gute Vorjahreswert von 112 Bauvorhaben sogar noch übertroffen. Die Kenntnisgabe- und Genehmigungsanträge hatten den Bau von 89 Wohneinheiten zum Gegenstand. Ein Spitzenwert, der die hohe Zahl aus dem vorausgehenden Jahr (85 Wohneinheiten) noch einmal toppt. Auf die Neubaugebiete in der Gemeinde entfällt das Gros von 66 Wohneinheiten. 23 neue Wohnungen entstehen im Bestand, im alten Ortskern.

Nachverdichtung im Ortssetter

Die fortgeschriebenen Zahlen aus dem Zensus 2011 weisen für die Gemeinde Ende 2015 einen Bestand von 2080 Wohngebäuden mit insgesamt 3349 Wohnungen aus. Jedem Einwohner stehen damit rechnerisch 49 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. jd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional