Reilingen

Friedrich-von-Schiller-Gesamtschule Zeugnisse überreicht / Entlassfeier in Zeiten von Corona in ungewohnter Form

Redlich verdienter Abschluss

Reilingen.Mit viel Freude über das Erreichte, aber auch etwas Wehmut über den Abschied, feierten die Absolventen der Hauptschulprüfung und der Mittleren Reife der Werkrealschule ihre Zeugnisübergabe. Die Abschlussfeier für die zehnte Klasse und vier Schüler der neunten Klasse, die abgehen werden, fand in einer ganz anderen Form wie gewohnt statt.

Die Abgangsschüler trafen sich in der Aula der Schule und wurden von Konrektorin Alexandra Misra begrüßt. Wie in jedem Jahr ließ es sich Bürgermeister Stefan Weisbrod nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler mit einem Eisgutschein der Reilinger Eisdiele Bianchi zu verabschieden.

Die anschließenden Reden von Rektor Falk Freise sowie Klassenlehrer Kurt Heißwolf enthielten die besten Erfolgswünsche für die Zukunft. Schulleiter Falk Freise betonte, das nun Erreichte sei der Verdienst der Absolventen. Sie hätten neben dem Fernlernen auch Verschiebungen und Veränderungen bei den Prüfungen hinnehmen müssen. Laut Freise hätten sie viel dafür getan und gute Leistungen erzielt, die nun nicht in die Prüfung einflossen. „Ihr habt euch euren Abschluss redlich verdient.“ Lob sprach er den Familien aus, die ihre Schützlinge auch in den schwierigen Zeiten immer unterstützt hätten. Respekt zollte er zudem den Lehrkräften. Am Ende überreichte Rektor Falk Freise die heiß ersehnten Abschlusszeugnisse. Das beste Zeugnis des Jahrgangs erhielt Ioana-Mihaela Banu mit einem Notendurchschnitt von 1,8. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional