Reilingen

Vogelnachwuchs

Ringeltauben in der Besenkammer

Archivartikel

Reilingen.Für einen ungewöhnlichen Nistplatz hat sich eine Ringel-taube entschieden, die Naturfotograf Alois Heiler im Ortsbereich entdeckt hat. Der Vogel fühlte sich offenbar von einer Gruppe im Hof abgestellter Besen magisch angezo-gen. Direkt auf dem Riegel aus Kunststoff richtete die Taube ihren Nistplatz ein.

Dort sitzt das vorwiegend an Waldrändern, zwischenzeitlich aber auch im besiedelten Bereich anzutreffende Tier und brütet seinen Nachwuchs aus. 16 bis 17 Tage dauert die Brutzeit. Mit etwa 35 Tagen werden die Tiere flugfähig.

Zum Glück hat der Hausbesitzer mehr als einen Besen. Sonst könnte es Probleme mit dem regelmäßigen Kehren der Straße geben. jd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional