Reilingen

Kommunale Betreuung Vitaminreiche und gesunde Kost steht bei Schulverpflegung hoch im Kurs

Salatbar ist bei Kindern beliebt

Reilingen.Kinder essen gerne Pommes, Schokolade oder Eis, so die landläufige Meinung. Aber an der Schiller-Schule ticken die Uhren irgendwie anders. Auf die Frage nach dem Lieblingsessen kommen neben den süßen, fetthaltigen und allseits bekannten Klassikern Antworten, die verblüffen. Da fallen Begriffe wie Gurkenscheiben, Salatblätter oder auch nur scheinbare Allerweltsfrüchte wie Birnen und Äpfel.

Das hat einen einfachen Grund: Die Schulverpflegung erreicht über den Magen auch das Denken und die Wahrnehmung, was nun lecker ist und was überdies noch gesund und munter macht. Die neueste Umfrage der Kommunalen Betreuung zeigt, dass auch alle Eltern mit vitaminreichen Beilagen sehr zufrieden sind und dass tatsächlich vielen Schülern gesunde Kost zusagt.

Zum Mittagessen gibt es bei der kommunalen Betreuung neben der warmen Hauptmahlzeit mindestens dreimal pro Woche vitaminreiche Beilagen, meistens als Salat und auch als Obst. Schnell finden die Kinder ihre Lieblings-Salatsorte oder ihre besondere Lieblingsfrucht heraus.

Manchmal ist Eisbergsalat mit Mais der Renner, manchmal eine bunte Mischung aus allen Salatsorten, die angeboten werden. So ist für jeden Feinschmecker eine ganz persönliche Geheimwaffe für die Gesundheit mit dabei.

Gerade an sommerlichen Tagen ist Frisches nicht nur vitaminreich, sondern auch lecker. Melonen und Speisetrauben sind die besondere Kraftnahrung als Nachtisch. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional