Reilingen

Karnvealverein Käskuche Bei der Inthronisation nehmen die Narren Abschied von Mike I. und Nicole I. "von den helfenden Händen" und werden Orden getauscht

Sarina I. regiert mit Eleganz und viel Glanz

Archivartikel

Reilingen.In der gefüllten Fritz-Mannherz-Halle herrscht reges Treiben: Der KVR die Käskuche lud zum Auftakt der fünften Jahreszeit in die Räumlichkeiten der großen Halle ein, um gebührend Abschied und die Neubesteigung des närrischen Thrones zu feiern. In schillernden Kostümen und prunkvollen Ornaten präsentieren sich die Mitglieder, Elfer- und Ehrenräte des KVR sowie viele Besucher und befreundete Vereine aus der Umgebung.

Mike I. und Nicole I. "von den helfenden Händen" verabschiedeten sich als amtierendes Prinzenpaar und bekamen allerlei Glückwünsche und Präsente des Präsidenten und der Mitglieder überreicht: "Nicole hatte immer ein offenes Ohr für die Mitglieder und der Titel 'die helfenden Hände' war ihr wie auf den Leib geschneidert" - so der O-Ton der Danksagungen.

Auch die Überraschung über das Feier- und Durchhaltevermögen des - nach Maßstäben der viel jüngeren Mitglieder - älteren Paares mit Kind, fand Ausdruck und wurde nach diesen Maßstäben gelobt und mit einer musikalischen Unterlegung des Liedes "Die Nacht von Freitag auf Montag" (von SDP und Sido) entsprechend zelebriert.

Christian "Cambi" Cambeis, der im schwarz-weiß karierten Anzug durch den Abend moderierte, hatte sichtlich Spaß daran mitzusingen, all die Auf- und Abmärsche zu moderieren oder sich mit dem Präsidenten des KVR, Thomas Huck, kleine Wortgefechte zu liefern. Das nun ehemalige Prinzenpaar erhielt bei seinem Ausmarsch Standing Ovations der Gäste.

Auftritt im Konfettiregen

Doch so wehmütig die Verabschiedung des Paares auch war, so gespannt richteten sich die Blicke auf die angekündigte Nachfolge: Auf der abgedunkelten Bühne zeigte sich ein Tanzschauspiel des Aschenputtel-Märchens, an dessen Ende die langersehnte neue Prinzessin, Sarina I. von "glitzernder Eleganz" unter Konfettiregen durch ein Schlosstor aus Pappe schritt. Mit dem Motto "Wenn dein Leben mal nicht so läuft - streu Glitzer drauf" wurde die gebürtige Mannheimerin, die zuletzt in der Turniergarde in Schwetzingen aktiv war, von Thomas Huck eingeführt. Mit der Überreichung des Mantels und des Zepters startete so die offizielle Kampagne 2017/2018 für den KVR die Käskuche, die unter der Leitung Sarina I. "mit Glitzer und Eleganz" Freude verbreiten möchten.

Nach diesem Höhepunkt zeigte Tanzmariechen Kristin Wulf (11), amtierende badische Vizemeisterin ihr Können und die Elfer und Ehrenräte erhielten ihre Orden. Auch die Einführung der neuen Elferräte, die ein Hasenrennen mit Käsekuche-Wettessen in Liegestützposition, anschließendem Ritterschlag und Konfettiregen zu bewältigen hatten, gestaltete sich sehr unterhaltsam. Gab es kleine Pausen oder musste aufgrund des vielen Konfettis die Bühne gekehrt werden, lies "Cambi" die Zuschauer bei den Zwischen-Gängen mit ihm einen Fox tanzen. Die fünfte Jahreszeit hat begonnen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel