Reilingen

Kreistagswahl

Schell zieht über Ausgleichssitz ein

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis.Die Zahl der Kreistagsabgeordneten aus dem Wahlkreis 7 hat sich auf acht erhöht: Wie Kreis-Presesprecher Ralph Adameit auf Anfrage bestätigte, zieht der Reilinger Peter Schell für die FDP über einen der drei Ausgleichssitze, die seine Partei erhalten hat, in den neuen Kreistag ein. Schell hatte bei der Kreistagswahl 2296 Stimmen erhalten.

Neben Schell, der für die FDP im Reilinger Gemeinderat sitzt, vertreten Stefan Weisbrod und Gabi Horn (Freie Wähler), Thomas Birkenmaier und Fritz Rösch (CDU), Adolf Härdle (Grüne), Karl Weibel (SPD) und Karlheinz Kolb (AfD) den Wahlkreis 7. Frederike Marx aus Eppelheim erhält für die Partei Die Linke einen der vier Ausgleichssitze. mm/Bild: Keller

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional