Reilingen

Geschäftsleben Gabi Biefel seit 45 Jahren bei Hopf / Björg Krämer und Thomas Brenner 35 Jahre dabei

Sie sind ihrem Arbeitgeber treu

Archivartikel

Reilingen.Jubiläen feiern ist bei Hopf gelebte Tradition, heißt es in einer Pressemitteilung. Und in diesem Jahr haben es drei ehemalige „Lehrlinge“ geschafft, insgesamt 115 Jahre dem gleichen Betrieb von Anfang ihrer beruflichen Laufbahn an bis zu heutigen Tag zu „dienen“ – im besten Sinne des Wortes .

Gabi Biefel, geborene Rössler, begann am 1. September 1974 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel. Nach bestandener Prüfung blieb die Jubilarin für viele Jahre in der Buchhaltung. „Damals war der Buchungsautomat die modernste Errungenschaft unserer Firma und Gabi Biefel war durch ihre flinke und gewissenhafte Arbeitsweise genau die Richtige für diesen Platz“, so Dieter Hopf in seiner Laudatio. Mit Beginn des PC-Zeitalters wechselte Gabi Biefel zum Geldwesen, vom Geldeingang bis zum Mahnwesen lag alles in ihrer Hand. Seit weit mehr als einem Jahrzehnt managt die Jubilarin bis heute den Rechnungsausgang in bewährter Manier, schnell und zuverlässig bis ins Detail. „Das hält sie als begeisterte Karnevalistin selbst in der fünften Jahreszeit durch, denn Gabi Biefels Devise lautet Tag für Tag: „S’werd alles uffgschaffd!“, formuliert Dieter Hopf mit einem Schmunzeln im Mundwinkel.

35 Jahre der Reilinger Traditionsfirma verbunden sind Björg Krämer und Thomas Brenner. Björg Krämer, geborene Herchenhan, besitzt ein großes Wissen für die Bestattungsbranche und hält und pflegt durch ihr freundliches und verbindliches Wesen beste Kontakte zu den Kunden. Thomas Brenner ist für den Fuhrpark verantwortlich: Richten – laden – fahren. Zudem betreut der Jubilar die Vertreterlager beim Hopf. Als früherer Ringer ist er dafür prädestiniert. Schon im Januar und Februar haben Elfi Schotter und Nadja Metzler jeweils ihr 20-jähriges Betriebsjubiläum begangen. Schotter ist die wichtige Mitarbeiterin im Zuschnitt der gefertigten Bestattungswäsche und immer fleißig und bei guter Laune. Metzler hat die berühmte goldene Hand fürs Nähen und ist Expertin für Friedhofswagen-Behänge, Katafalkdecken und Urnen-Kandelaber. Margarete Hopf betonte das angenehme Wesen und die ausgeprägte Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterinnen. Mit einem Dank an die Jubilare für Ihre Leistungen und ihre Treue zur Firma Hopf ging die Feierstunde mit einem Glas Sekt in den lockeren Teil über. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional