Reilingen

Pandemie Ab Donnerstag auf ehemaligem Penny-Markt-Gelände auf das Coronavirus testen lassen / Drive-In in Schwetzingen wird damit geschlossen

Testzentrum nimmt den Betrieb auf

Archivartikel

Reilingen.Menschen in Schutzanzügen, Handschuhen, Maske und Brille haben seit Mitte März Verdachtsfälle einer Corona-Infektion an der Ketscher Landstraße in Schwetzingen auf das Coronavirus getestet. Der Corona-Drive-In an der Ketscher Landstraße – am Sportplatz des SV Schwetzingen – zieht um auf das Gelände des ehemaligen Penny-Marktes in der Wilhelmstraße 86 (wir berichteten). Am Donnerstag, 3. September, nimmt es dort seinen Betrieb auf. Für die Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises und der Stadt Heidelberg gibt es mit dem Testzentrum eine neue Anlaufstelle, sich auf Covid-19 testen zu lassen, wie der Rhein-Neckar-Kreis mitteilt.

„Mit dem neuen Testzentrum in Reilingen sind wir gut auf die herbstliche und winterliche Witterung vorbereitet“, sagt die zuständige Gesundheitsdezernentin im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Doreen Kuss. „Neben der entsprechenden Infrastruktur mit massivem Gebäude und Sanitäranlagen ist auch genügend Platz für eine wetterfeste Drive-In-Lösung. Das Parkplatzgelände ist mit verschiedenen Containern bestückt“, so Kuss weiter über die Vorteile für die kommenden Monate.

In Zusammenarbeit mit GRN-Klinik

Betrieben wird das Testzentrum weiterhin mit den Partnern des Gesundheitsamtes – allen voran die GRN-Klinik Schwetzingen. „Wir gehen derzeit davon aus, dass täglich maximal 100 Personen getestet werden, die dafür von unserer Hotline einen Code erhalten“, erläutert der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Andreas Welker. Zufahrt und Zugang werden mit Sicherheitskräften unterstützt und geordnet. Die Abstrich-Termine werden so gesteuert, dass ein großes Verkehrsaufkommen vermieden wird und ein Rückstau auf den Straßenraum möglichst unterbleibt. Der entstehende Verkehr soll ausschließlich über den Alten Rottweg und über die Ortszufahrt Reilingen-Mitte hin- und abgeführt werden.

„Wir sind in diesen Zeiten sehr dankbar um die großartige Aufgabenerfüllung durch unser Landratsamt. Daher ist es für uns in Reilingen selbstverständlich, dass wir gerne als zuverlässiger Partner das Corona-Testzentrum des Gesundheitsamtes hier vor Ort unterstützen“, so Bürgermeister Stefan Weisbrod.

Wer Symptome wie Husten, Halsweh, Fieber und Magen-Darm-Probleme hat und sich auf Covid-19 testen lassen möchte, wendet sich an die Telefon-Hotline des Gesundheitsamtes unter 06221/5 22 18 81. Dort gibt es auch den erforderlichen Code des Gesundheitsamtes für den Abstrich. vas/zg

Info: Weitere Infos unter www. rhein-neckar-kreis.de/corona

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional