Reilingen

Die Polizei meldet Täter versprechen hohen Gewinn

Trickbetrug scheitert

Archivartikel

Reilingen/Neulußheim.Unbekannte haben versucht, am Telefon zwei ältere Mitbürger zu betrügen. Diese wurden jedoch nach den Anrufen mit unterdrückter Nummer am Dienstag gegen 10 Uhr und am Mittwoch gegen 14.30 Uhr misstrauisch und alarmierten die Polizei, wie es in einer Mitteilung heißt.

Die Anrufer meldeten sich mit verschiedenen Namen und täuschten vor, eine höhere fünfstellige Summe – in einem Fall in einem Kreuzworträtselausschreiben und in dem anderen Fall bei einer Lotterie – gewonnen zu haben. Den Gewinn würden zwei Personen in einem Koffer vorbeibringen. Jedoch müssten die Boten mit „Steam-Karten“ bezahlt werden. Diese sollten einen Betrag von zirka 1000 in einem Fall, beziehungsweise 650 Euro im anderen Fall beinhalten und per Code telefonisch übermittelt werden. Bei „Steam“ handelt es sich um eine Plattform für Spiele, Filme und Serien im Internet. „Steam-Karten“ ähneln einer Prepaid-Karte, mit welcher Spiele erworben werden können oder innerhalb dieser eingekauft werden kann. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional