Reilingen

Verkehr Polizei stoppt Gespann auf der A 6 gleich zweimal

Trotz Verbot weggefahren

Reilingen.Mit einem selbst zusammengestellten Deichselsystem hat ein 46-Jähriger aus Rumänien einen BMW über die Autobahn 6 gezogen und ist dabei dem Fahndungsdienst der Walldorfer Verkehrspolizei aufgefallen. Wie die Beamten mitteilten, konnte der BMW mithilfe der Aufhängung zwar gelenkt, aber nicht gebremst werden. Zudem war der Wagen unbeleuchtet und die zulässige Anhängelast von 750 Kilo sei um 100 Prozent überschritten gewesen. Er musste 500 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen und durfte nicht mehr weiterfahren.

Zugvorrichtung schlägt Funken

„Das hat ihn aber nicht sonderlich gestört“, berichtet ein Polizeisprecher. So stoppten die Heilbronner Kollegen das Gespann kurz darauf bei Weinsberg, weil ein Teil der Zugvorrichtung auf dem Boden schleifte und Funken schlug. Für das vorsätzliche Weiterfahren seien 650 Euro fällig geworden. Die Zugvorrichtung stellten die Beamten diesmal sicher. „Es stand zu befürchten, dass der Mann seine Reise sonst erneut fortsetzt. sin

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional