Reilingen

Rathaus

Umzug in neue Räumlichkeiten

Archivartikel

Reilingen.Wer das Aufgebot für den Bund der Ehe aufgeben, die Geburt seines Familiennachwuchses oder aber einen Sterbefall anzeigen will, muss sich künftig in das Obergeschoss des Rathauses begeben. Denn dort befinden sich seit dem Jahresauftakt die neuen Diensträume des Standesamtes, aber auch die Grundbucheinsichtsstelle sowie das kommunale Veranstaltungsmanagement.

Die Mitarbeiter konnten nach den Sanierungsarbeiten im Rathaus nun ihr Provisorium im Erdgeschoss verlassen und die renovierten Amtsräume im ersten Stockwerk beziehen. Platz machen mussten dort die Beschäftigten des Bauamtes, die ebenfalls mit einer angepassten Raumsituation zurechtkommen müssen. Ändern werden sich damit auch die zugeordneten Zimmernummern, arrondiert vereinzelt auch die Verantwortlichkeiten, während die telefonische Erreichbarkeit weiterhin unter der gewohnten Rufnummer möglich ist.

Standesamt, Grundbucheinsichtsstelle und Veranstaltungsmanagement sind künftig im Zimmer 213 zu finden, Bauamtsleiterin Ramona Drexler in Zimmer 211, ebenso wie ihre Stellvertreterin Petra Brandenburger. Die Sachbearbeiter des Bauamtes sitzen künftig in den Zimmern 212 und 214. jd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional