Reilingen

Gemeinderat Straßenbau und Busverkehr werden beraten

Verkehr im Vordergrund

Reilingen.Der Verkehr spielt eine Hauptrolle bei der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Montag, 17. September, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, zu der alle Bürger der Gemeinde eingeladen sind. Die Verbreiterung der Fahrbahn an der Kreuzung L 723/ Hockenheimer Straße (alte L 599) sowie die Sanierung der Hockenheimer Straße zählen ebenso dazu wie die Verlängerung der Finanzierungsvereinbarung des ÖPNV-Linienbündels Schwetzingen-Hockenheim bis zum Dezember 2021, die Herstellung von Fahrplanstabilität auf der Linie 717 und das ÖPNV-Konzept während der Sanierung der Salierbrücke.

Der Gemeinderat bespricht die Nutzung der Diensträume des Standes- und ehemaligen Grundbuchamtes als Trau- und Konferenzzimmer und die räumliche Erweiterung des Sanierungsgebiets im Bereich der Speyerer Straße bei der Sanierung „Ortskern Reilingen III“.

Wichtige Punkte für die Bürger sind der Neuerlass der Vereinsförderrichtlinien der Gemeinde sowie der Antrag zur Änderung der Nutzungsordnungen und Entgeltordnungen der Bürgerbegegnungs- und Veranstaltungsstätte und der Altentagesstätte im Franz-Riegler-Haus.

Mitteilungen des Bürgermeisters, Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse, Anfragen aus dem Gemeinderat sowie die Anfragen der Sitzungsbesucher zu Beginn runden die Tagesordnung ab. Unterlagen unter ris.geocms.com/reilingen. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional