Schwetzingen

Städtepartnerschaft

Áldozo hat die Wahl für sich entschieden

Archivartikel

Der Bürgermeister vom ungarischen Pápa, Dr. Tamás Áldozó, hat sich bei der Kommunalwahl mit 48,77 Prozent (Fidesz-KDNP) gegen Attila Gröber von der Oppositionskoalition (45,69 Prozent) und den unabhängigen Kandidaten Sándor Martin (5,53 Prozent) durchdurchgesetzt. Dem ebenfalls neu gewählten Gemeinderat gehören nun sieben neue Mitglieder an, Fidesz hat die Mehrheit behalten. Zu diesem Erfolg gratuliert ihm Oberbürgermeister Dr. Réne Pöltl.

„Ich freue mich auf fünf weitere Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit und viele persönliche Begegnungen. Ich hoffe auf ein Wiedersehen vom Donnerstag, 12., bis Sonntag, 15. Dezember, beim Schwetzinger Weihnachtsmarkt. Wir freuen uns darauf, Sie dann als neuen alten Bürgermeister und engen Freund unserer Städtepartnerschaft begrüßen zu können“, schreibt er in seiner Grußbotschaft an den ungarischen Bürgermeister Dr. Tamás Áldozó.

Dann wird die Städtepartnerschaft Pápa wieder Allerlei heimische Köstlichkeiten mit in die Spargelstadt und auch den Weihnachtsmarkt bringen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional