Schwetzingen

Geschäftsleben Jünger + Gräter übergibt Spende an Trägerverein „Die Brücke“

1540 Euro für Obdachlose

Archivartikel

Das Unternehmen Jünger + Gräter hatte bei der zweiten Nacht der Betriebe auf dem Firmengelände in der Robert-Bosch-Straße 1 die Besucher mit Feuershow, Lichtinstallation, Videoprojektion und Aftershow-Party begeistert.

Auch eine Tombola hatte die zahlreichen Gäste angelockt. Mit den 500 Preisen, ein Los kostete zwei Euro, war eine stattliche Summe von 1540 Euro erlöst worden. Das Geld wurde nun an den Trägerverein „Die Brücke“ übergeben. Die 1995 gegründete Einrichtung hilft Obdachlosen. In der Wärmestube im Keller der Südstadtschule wird von Montag bis Freitag eine warme Mahlzeit angeboten. Menschen, die Unterstützung, Hilfe und Ansprechpartner brauchen, können auch aus der Kleiderkammer notwendige Kleidungsstücke bekommen.

Lebensmittel und Geräte

Vorsitzender Frank Baust freute sich riesig über die Geldkassette, die ihm von Vanessa Chmelicek und Nadine Shili vom Einkauf von Jünger + Gräter übergeben wurde. Die Spende soll für Lebensmittel und Geräte verwendet werden. Auch die Kosten für ehrenamtliche Helfer müssten gedeckt werden, zumal es für die Einrichtung keine Zuschüsse mehr gebe, sagte Baust. Die Gesellschafter von Jünger + Gräter, Fritz und Andreas Gräter, hatten sich für die Gabe an „Die Brücke“ entschieden, teilte Michael Mülbert von der Personalabteilung mit. Das international tätige Unternehmen für Feuerfestbau engagiert sich schon lange im sozialen, humanitären, sportlichen und kulturellen Bereich. vw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional