Schwetzingen

Neuerscheinung Lexikon der Farbe Blau veröffentlicht / Autor ist Kunsthistoriker Dietmar Schuth / Nach 15 Jahren Forschung vollendet

Ästhetisches Potenzial und wundersame Phänomene

Archivartikel

Keine andere Farbe hat so viel Geheimnis und ästhetisches Potenzial wie Blau. Keine andere besitzt eine so interessante Geschichte, ist durch so viele wundersame Phänomene charakterisiert. Grund genug, dieser rätselhaften Farbe ein eigenes Lexikon zu widmen, das Antworten auf unzählige Fragen gibt, wie zum Beispiel: Warum ist der Himmel blau? Warum trägt Maria einen blauen Mantel? Warum steht Blau für Treue? Gibt es die blaue Blume der Romantik wirklich? Was hat Blau mit Alkohol am Hut?

850 Stichworte erzählen und erklären zusammen mit fast 1000 Fotos auf 555 Seiten alle wichtigen kunst- und kulturhistorischen Aspekte der Farbe Blau. Hinzu kommen sprach-, musik- und naturwissenschaftliche Artikel, alles in verständlicher Sprache. Verweise stellen die Beziehungen der einzelnen Stichworte zueinander her und entführen den neugierigen Leser so in die wunderbare Welt der schönsten aller Farben.

Autor ist der Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler Dr. Dietmar Schuth, der in Schwetzingen auch das Museum für die Farbe Blau begründet und im vergangenen Jahr eröffnet hat. Schon 1990 war er Mitarbeiter der Ausstellung „Blau – Farbe der Ferne“ im Heidelberger Kunstverein. 1995 folgte seine Doktorarbeit über das Thema an der Uni Heidelberg sowie ein Forschungsprojekt zum Thema Naturfarben und Tätigkeiten als wissenschaftlicher Leiter in der Naturfarbenindustrie, wo er alten Farben neue kreative Anwendungen eröffnete.

Das Lexikon ist nach etwa 15 Jahren Forschung vollendet. Es illustriert mit vielen seiner Fotos einen großen Teil der Sammlung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional