Schwetzingen

Unwetter Feuerwehr ist im ganzen Stadtgebiet unterwegs

Ab 15.03 Uhr im Einsatz

Die Wetterdienste, die Portale sowie die Apps „Katwarn“ und „Nina“ warnten bereits davor – und die Prognosen trafen ein: Auch Schwetzingen war von Starkregen und unwetterartigen Böen betroffen. Um 15.03 Uhr löste die Leitstelle Gesamt-Hilfeleistungsalarm für die Feuerwehr der Stadt aus. Das teilt Matthias Arnold von der Wehr mit.

Die elf eingehenden Einsatzstellen verteilten sich über das Stadtgebiet. Teilweise wurden auch Kontrollfahrten durchgeführt, um die Zufahrt zu einsatztaktisch wichtigen Stellen zu überprüfen. Aufgrund des Regens mussten keine Einsätze gefahren werden, jedoch waren mehrere Äste und teilweise auch Bäume aufgrund des Sturms abgeknickt oder umgefallen.

Der Spielplatz am Maschinenweg wurde aufgrund umgefallener Bäume abgesperrt. An anderen Einsatzstellen wie Stamitzstraße, Maschinenweg, Kleine Krautgärten, Im Gewann Neubruch und Kurze Hart, an der Grillhütte oder in der Sternallee konnten die Gefahren relativ einfach oder mit Hilfe von Kettensägen behoben werden. An anderen gemeldeten Stellen musste nicht mehr eingegriffen werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional