Schwetzingen

Café International Flüchtlinge stellen ihr Heimatland vor

Afghanen berichten

Afghanistan steht beim nächsten Café International im Fokus. Dafür gibt es am Donnerstag, 19. September, eine Präsentation von Flüchtlingen, die ihr Heimatland vorstellen.

Es vergeht kaum eine Woche, wo wir nicht mit der kritischen Lage in Afghanistan konfrontiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. In den vergangenen Monaten häufen sich die Anschläge der islamistischen Talibankämpfer auf Hochzeitsgesellschaften oder Kontrollposten der Polizei.

Die Gewalt dauert trotz laufender Gespräche zur politischen Befriedung des langjährigen Konfliktes an. Ungeachtet dieser Gewalt gibt es aktuell Abschiebeflüge mit abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland.

Ihre ganz persönliche Sicht auf ihr Heimatland Afghanistan präsentieren am 19. September die afghanischen Geschwister Masume und Amir Nazari. Die 18 und 19 Jahre alten Referenten sind mit ihrer Familie seit über drei Jahren in Deutschland und berichten über ihre persönliche Geschichte, über die Kultur ihres Landes sowie über die aktuelle Lage in Afghanistan.

Die Veranstaltung findet anlässlich der „Interkulturellen Woche“ statt. Das Café International ist am Donnerstag, 19. September, von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Die Präsentation über Afghanistan beginnt um 18 Uhr. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional