Schwetzingen

Spargellauf Kerstin Leibert macht Laufwillige fit für das große Rennen am 22. April / Enges Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe

Alles ist machbar – auch zehn Kilometer

Archivartikel

„Eigentlich ist Laufen eine Krux für mich, aber der Spargellauf muss sein“, sagt Gerd, der dann im Sommer wieder auf Triathlon umsteigen wird. Um für den Schwetzinger Lauf fit zu sein, besucht er zum wiederholten Mal den Laufkurs bei Kerstin Leibert. Die 43-jährige Langstreckenläuferin bereitet hierbei Sportler mit Lauferfahrung auf den Zehn-Kilometer-Wettkampf vor.

In zehn Wochen steigern sie sich von Training zu Training, um zum Rennen am Sonntag, 22. April, in Bestform an der Startlinie zu stehen. Zum siebten Mal wurde Leibert von dem Spargellauf-Orga-Team gebeten, den Vorbereitungskurs zu leiten. Der gute Ruf eilt der Trainerin voraus: Mit 16 Teilnehmern ist der Kurs ausgebucht. Nicht nur Gerd ist „Wiederholungstäter“. Auch andere schwärmen: Bei Kerstin sei es einfach immer super. Sie halte die Gruppe zusammen.

Da die Leistungsunterschiede doch vorhanden sind, dürfen die schnelleren Athleten auch mal etwas vorausrennen, müssen dann aber auch umkehren, damit alle wieder gemeinsam am Parkplatz ankommen. Und Kerstin läuft manchmal wie ein „Herdenhund“ zwischen den drei Gruppen vor und zurück.

Zuwachs aus den USA

Neu im Kurs ist Pam aus Michigan, USA, die vergangenen August nach Schwetzingen gezogen ist. Sie genießt das gemeinsame Training zu den festen Terminen: „Ich bin immer glücklich hier.“ Hanni schätzt die Motivation: „Ohne die Gruppendynamik wäre ich wohl bei manchem Schlechtwetter am Samstagmorgen nicht laufen gegangen.“ „Es ist schön zu sehen, wie toll sich die Gruppe gegenseitig motiviert“, freut sich Kerstin Leibert, die auch den Montagslauftreff leitet, über die gute Stimmung. Sie schafft es, die Freude am Laufen zu wecken – und wachzuhalten. Denn in den vergangenen Jahren entwickelten sich aus den Laufkursen oft Freundschaften und private Lauftreffs, in denen die Teilnehmer gemeinsam weiter trainierten. Auch dieses Jahr ist ein starkes Gemeinschaftsgefühl entstanden. Der Kurs wird beim Spargellauf eigene Trikots tragen. Teamname: „Mission possible!“ – Machbare Aufgabe!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel