Schwetzingen

Tannenbäume Stadt springt für die Kirche ein / Spenden fehlen

Alternative Abgabe

Archivartikel

Die Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinde, Landwir-te und viele Helfer sammeln normalerweise immer am Samstag nach dem Dreikönigstag die ausgedienten Weih-nachtsbäume gegen eine Spende ab 5 Euro ein. Im Januar 2021 aber wird diese Tradition ausnahmsweise unterbrochen – aufgrund der Corona-Pandemie. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit.

Die Kirchengemeinde ist froh, heißt es in einer Pressemitteilung, dass die Stadt Schwetzingen in diesem Jahr eine Alternative anbietet: Am Samstag, 9. Januar, können die ausgedienten Bäume auf dem Häckselplatz (9 bis 15 Uhr) und am SV-Stadion (9 bis 12 Uhr) abgegeben werden. Trotzdem: Die Absage der Aktion trifft die Kirchengemeinde finanziell sehr hart. Der Erlös pro Jahr liegt bei mehreren Tausend Euro, die jeweils zur Hälfte an die Aktion „Brot für die Welt“ und an die Konfirmandenarbeit der Gemeinde gehen. Die Kirche bittet daher um Spenden. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional