Schwetzingen

Obst- und Gartenbauverein Ausflug führt nach Limburg an der Lahn und ins Taunusstädtchen Idstein

Altstädte ermöglichen spannende Zeitreise

Dieser Ausflug war ein Volltreffer, denn die herrliche Region um Limburg im idyllischen Lahntal war für viele der Gartenfreunde Neuland oder schon lange nicht mehr besucht. Bei herrlichem Wetter faszinierte in Limburg zunächst der Dom, der neben der Burg auf einer Anhöhe majestätisch über der Altstadt liegt.

Bei der Stadtführung gab es für die Gruppe des Obst- und Gartenbauvereins neben verträumten Gassen mit schmucken Fachwerkhäusern auch die alte steinerne Bogenbrücke über die Lahn zu bewundern.

Durch die direkte Lage am alten Handelsweg Flandern–Byzanz und der früheren „Hohen Straße“ von Köln nach Frankfurt war die Stadt im Mittelalter sehr durch den Handel geprägt und kam zu großem Reichtum. Herrliche noch erhaltene, uralte Baurelikte zeugen noch heute von dieser Zeit. Darunter das erstmals im Jahr 1274 urkundlich erwähnte Werner-Senger-Haus, eines der ältesten noch erhaltenen Häuser Deutschlands. Die Stadt hatte das Glück, bei vielen Kriegsereignissen unversehrt zu bleiben.

Bei der Heimreise bot sich ein Abstecher im nahen Idstein im Taunus an. Auch dort ist die historische Altstadt mit jahrhundertealter Bausubstanz ein wahrer Schatz. rie

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional