Schwetzingen

Theater am Puls Singer-/Songwriter Nicolai Köppel zu Gast bei Jürgen Ferber / Zeitlose und menschliche Stücke im Zentrum

Angenehm unvirtuoses Geklampfe der alten Schule

Archivartikel

Unter dem Titel „Liederlicher Abend“ lädt der Schwetzinger Liedermacher Jürgen Ferber regelmäßig deutschsprachige Kollegen ein für ein gemeinsames Konzert im Schwetzinger „Theater am Puls“. Am Sonntag, 30. September, ab 19 Uhr, ist nun Nicolai Köppel aus Heilbronn zu Gast. Im ständigen Dialog miteinander und mit dem Publikum erfahren die Besucher die Entstehungsgeschichten der einzelnen Lieder.

Bei Nicolai Köppel paart sich moderne Singer-/Songwriter-Eleganz mit dem angenehm unvirtuosen Geklampfe alter Schule. Wortwitzige und plappergewaltige Episoden über absurde Erlebnisse, doppelbödige Romantik in hochkomischen Balladen und nie nur die pure Emotion ohne eine gut erzählte Geschichte dahinter – Köppel ist ein Storyteller an der Gitarre, ein fabulierender Liedermacher für die heutige Zeit, den Schalk des jungen Reinhard Mey im Nacken und den Quatsch von Liebe, Alltag und der Weltgeschichte vor Augen – immer zeitlos und menschlich, erleichternd albern und nie betulich, gehört er zur neuen Liedermachergeneration, die das Rad, wo sie es schon nicht neu erfinden können, immerhin neuartig anzumalen verstehen.

Von sentimental bis bissig

Der gelernte Drehbuchautor, Germanist und Buchhändler hat vor inzwischen drei Jahren sein erstes Liederprogramm „Gefedert und betört – schräge Lieder zum Stand der Lage“ vorgestellt – ein mit Romantik und Humor gedüngter Strauß blühenden Unsinns für die Vase im Kopf.

Jürgen Ferber ist einer der Gründer des Schwetzinger „Theater am Puls“ und neben seiner Band „Wilhelm Wolf & Die Möblierten Herren“ mit seinem Soloprogramm „SchönFerberei“ mit eigenen Liedern unterwegs.

Mal sentimental, mal bissig, mal witzig, immer aber emotional und sehr persönlich singt er mit sprachlich ausgefeilten Texten Geschichten aus seinem ereignisreichen Leben. Wie kaum ein anderer verbindet Jürgen Ferber tiefe Gefühle mit intelligenten Albernheiten, heißt es in der Ankündigung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional