Schwetzingen

Schloss Finale Führung und neues Angebot

Auf Tour mit dem Künstler

Zum letzten Mal bietet das Schloss am heutigen Samstag um 16 Uhr den imposanten Gartenrundgang durch die Arboreten an. Die Gäste erfahren Interessantes und Kurioses über Bäume – von der Bauernregel bis zur Medizin. Zum genussreichen Abschluss der Führung gibt es Hochprozentiges aus den Früchten der Bäume zu kosten: Maulbeerlikör oder Vogelbeerschnaps. Die Führung dauert zwei Stunden. „Gefaltete Schönheit – Die Kunst des Serviettenbrechens“ heißt eine neue Ausstellung, die am heutigen Samstag eröffnet wird. Triumpfbögen, Vögel, Bäume, eine acht Meter lange Schlange – alles gefaltet aus Leinen! Fast 300 solcher teils riesiger Prachtstücke präsentiert der weltberühmte Serviettenfalter Joan Sallas in Schwetzingen, allesamt nach historischen Vorlagen gestaltet. Joan Sallas und der Kurator der Ausstellung, Dr. Ralf Richard Wagner, führen am heutigen Samstag um 13.30 und 15.30 Uhr durch die Museumsräume und erläutern Interessantes zu den Servietten. Workshops werden am morgigen Sonntag um 11 und 15 Uhr angeboten.

Exoten in der Kurpfalz

„Der Süden im Norden – exotische Gewächse im fürstlichen Garten“ heißt es am Sonntag, 12. August, 14.30 Uhr. Hibiscus oder Jasmin, Zitrusfrüchte oder Kaffee – exotische Gewächse waren ein absolutes Muss in den fürstlichen Gärten des 17. und 18. Jahrhunderts, das erfahren auch die Teilnehmer dieser Tour. Die Führung endet im Sommerspeisesaal, dem sogenannten Porzellanhäuschen, mit dem köstlichen Trunk aus einem exotischen Gewächs. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional