Schwetzingen

Generationenbüro Nicole Blem hat die Gründung miterlebt und kümmert sich jetzt um die Senioren / Am Anfang sei noch viel Aufklärungsarbeit nötig gewesen

Aufgefangen – wie in einem Trapeznetz

Archivartikel

Das Generationenbüro ist eine Erfolgsgeschichte. Die zentrale Anlaufstelle der Stadt für ältere Mitbürger, Familien und andere Interessierte entstand vor zehn Jahren aus dem 2003 gegründeten Seniorenbüro. „Mit einer Fragebogenaktion an alle Schwetzinger ab 70 Jahren wurde 2002 zuerst der Bedarf ermittelt. Und der war riesengroß. Wir wollten uns noch stärker um die Älteren innerhalb der

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5500 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional