Schwetzingen

Klassische Musik Fünf Beiträge aus Schwetzingen bei Radiofestival / „King’s Singers“ und Kammerkonzert bilden heute den Auftakt

Aufzeichnungen der Festspiele zu hören

Das bundesweite ARD-Radiofestival bringt noch bis 8. September Höhepunkte aus Klassik, Oper und Jazz von den großen europäischen Musikfestspielen unter anderem aus Bayreuth, Salzburg und London ins Radio. Von den Schwetzinger Festspielen kommen allein fünf musikalische Beiträge dieses Jahr. Insgesamt steuert SWR2 zehn Konzerte und eine Oper aus Baden-Württemberg bei, heißt es in einer Pressemitteilung.

Heute, Montag, 6. August: Jubiläumskonzert der King’s Singers: „Gold 50“: Die King’s Singers versprühen um 20.04 Uhr anlässlich ihres 50. Jubiläums dieselbe Leidenschaft und Neugierde wie im Gründungsjahr 1968. Das Konzert der King’s Singers vom 6. Mai läuft auch im Video-Stream bei „Arte Concert“ auf www.concert.arte.tv.

Heute, 6. August: Kammerkonzert mit Brahms und Mendelssohn. Im anschließenden Kammerkonzert haben sich zwei der besten jungen Streichquartette zusammengetan: Das Modigliani und das Armida Quartett spielen Brahms’ erstes Streichsextett und den Geniestreich des 17-jährigen Mendelssohn: sein Oktett.

Samstag, 11. August: Salieris Oper „La Fiera di Venezia“. Am 19. Mai dirigierte Werner Ehrhardt im Rokokotheater Schwetzingen Salieris komische Oper „La Fiera di Venezia“ und es hat ihn angesichts der Partitur „sofort durchzuckt. Salieri war damals 22, die Musik ist voll von jugendlichem Schwung und Witz.“ Ehrhardts entführt die Zuhörer mit hervorragenden Sängerinnen und seinem Orchester L’arte del mondo am Samstag, 11. August um 20:04 Uhr noch einmal mitten ins Herz Venedigs.

Donnerstag, 16. August, und Mittwoch, 22. August: Preisträger des ARD Musikwettbewerbs mit Brahms, Kódaly und Goetz. Zwei Mal sind auch die Preisträger des ARD Musikwettbewerbs im Sommerprogramm des ARD Radiofestivals vertreten: Am 16. August spielen Katerina Javurkova (Horn), Andrea Obiso (Violine) und Wataru Hisasue (Klavier) eines der Juwelen der Kammermusik-Literatur: Johannes Brahms’ Trio für Horn, Violine und Klavier Es-Dur op. 40. Am 22. August interpretieren Andrea Obiso (Violine) und Katarzyna Budnik-Galazka (Viola), Bruno Philippe (Violoncello), Wies de Boevé (Kontrabass) und Wataru Hisasue (Klavier) Werke des ungarischen Komponisten Zóltan Kódaly und das Klavierquintett von Hermann Goetz, einem Schützling von Brahms. Beide Konzerte wurden am 21. Mai im Schwetzinger Schloss aufgenommen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional