Schwetzingen

Im Porträt Der Schwetzinger Wissenschaftler und Astronom Dr. Thomas Bührke erlebt die Mondlandung als Kind vor dem Fernseher / Das waren die Anfänge für seinen heutigen Job / Autor von Fachbüchern

Aus Begeisterung für die Raumfahrt wird Berufung

Archivartikel

„Ich habe damals die Mondlandung im Fernsehen verfolgt, es wurde ja alles übertragen.“ Dr. Thomas Bührkes Augen leuchten. „Ich war zwölfeinhalb Jahre alt. Meine Mutter hat mich immer gerufen, wenn im Fernsehen zum Beispiel ein Raketenstart gezeigt wurde. Auch in dieser Nacht: Um halb drei saß ich vor dem Schwarz-Weiß-Fernseher, auf dem ein grieseliges Bild flimmerte. Bei den ersten Aufnahmen

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7410 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional