Schwetzingen

IG Vereine Mehr Resonanz bei der zweiten Online-Sitzung

Austausch fortsetzen

Die zweite Online-Sitzung der Interessengemeinschaft (IG) Schwetzinger Vereine stieß auf deutlich mehr Resonanz als der erste Versuch. Insgesamt tauschten sich fast 20 Vorstandsmitglieder mit dem IG-Vorsitzenden Gabor Kollanyi und dem Leiter des städtischen Kultur- und Sportamts, Roland Strieker, über die derzeitig schwierige Situation aus, in dem das Vereinsleben wieder nahezu lahmgelegt ist.

Insbesondere die Raumnot ist ein Problem, wenn ein Proben- oder Übungsbetrieb wieder gestartet werden darf, aber Abstandsregeln für größere Räume oder kleinere Gruppen sorgen. Hier wurde angeregt, alle Optionen und Ideen zu prüfen.

Nachdem sich die Pandemie-Situation mit ihren Auswirkungen und Tragweiten ständig ändert, haben die Teilnehmer am Ende des Meetings gleich den nächsten Termin ins Auge gefasst und für einen weiteren Austausch festgehalten. Dies wird am Dienstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr, sein. ali

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional