Schwetzingen

Die Polizei meldet Unfall mit vier Pkw nach Vollbremsung

Autos fahren einander auf

Archivartikel

Ein 47-jähriger Mann ist am Dienstag um kurz vor 8 Uhr mit seinem Audi Kombi auf der linken Fahrspur der A 6 in Richtung Mannheim unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim/Schwetzingen musste er verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen.

Auch ein nachfolgender 23-jähriger BMW-Fahrer konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stillstand bringen. Ein dahinter fahrender 28-Jähriger konnte laut Angaben der Polizei seinen Audi A6 nicht mehr anhalten. Er fuhr dem BMW auf und schob diesen auf den Audi. Unmittelbar danach fuhr eine 34-jährige VW-Fahrerin auf den Audi A6 auf. Sie hatte zuvor noch erfolglos versucht, abzubremsen und auszuweichen.

Wie die Polizei mitteilt, erlitt die Fahrerin des VW bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW und der Audi A6 waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro entstand. Während der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen waren die beiden Fahrstreifen in Richtung Mannheim gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional