Schwetzingen

Rodung Zwei Kiefern sind im Sommer herausgebrochen / Verkehrssicherheit gefährdet

Bäume an Landesstraße gefällt

Archivartikel

Am Fahrbahnrand auf der Landesstraße 543 kurz vor der Ausfahrt nach Plankstadt liegen Bäume abgesägt am Boden. Viele dünne Holzstämme und -äste stapeln sich auf dem Grünstreifen – sie sind vom Regen nass.

Der Himmel ist trüb, der Asphalt glänzt durch den Nieselregen, die Temperaturen passen mit vier Grad Celsius gut ins Bild an der Landesstraße – und auch bei unserem Leser Hartwig Jaskolla, den dieses Bild sehr verwundert, fast schon verärgert hat, weil er den Grund nicht nachvollziehen kann, ist die Laune schlecht. „Interessiert das denn niemanden?“, fragt der Schwetzinger am Telefon, weil er vermutet, dass die Natur darunter leidet und er nicht glaubt, dass das nötig war.

Auf Nachfrage bei der Stadtverwaltung erklärt Pressesprecherin Andrea Baisch: „Bereits vor Weihnachten hatte die Straßenmeisterei Wiesloch in der Borsigstraße im Bereich zwischen Nadlerstraße und August-Neuhaus-Straße abgestorbene Bäume sowie Sträucher, welche der Trockenheit der vergangenen Jahre zum Opfer fielen, aus Gründen der Verkehrssicherheit gerodet.“

Vor Ort gehäckselt

In diesem Bereich sei der Rhein-Neckar-Kreis Grundstückseigentümer, deshalb habe die Stadt mit diesen Arbeiten vor Ort nichts zu tun. „Ich kann mir vorstellen, dass diese Rodung sich nun im Bereich zwischen August-Neuhaus-Straße und Abfahrt zur B535 so fortsetzt“, erklärt Baisch.

Und damit hat sie recht: „Im Sommer sind schon zwei Kiefern herausgebrochen, deshalb haben wir aufgrund der Verkehrssicherheit gehandelt“, sagt ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Wiesloch auf Nachfrage unserer Zeitung. Etwa zehn Jahre wurde dort nichts mehr gemacht.

Es wurde also Zeit. „Wir haben die großen Bäume gefällt, die kleineren lassen wir stehen – und dann haben diese Zeit zu wachsen.“ Aktuell liegen die Bäume noch auf dem Grünstreifen, aber bald werden sie von der Straßenmeisterei vor Ort gehäckselt.

Eine weitere Rodung werde es in Schwetzingen nach Angaben der Straßenmeisterei momentan nicht geben – „wir haben nur die Bäume an dieser Straße etwa 400 oder 500 Meter entlang der Fahrbahn gefällt“.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional