Schwetzingen

Exkursion Mit dem Nabu durch die Binnendünen

Bedrohten Pflanzen auf der Spur

Archivartikel

Die Binnendünen in Nordbaden zählen zu den interessantesten Lebensräumen in Baden-Württemberg. Die auf den Binnendünen vorherrschenden extremen Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere wie hohe Bodentemperaturen im Sommer sowie Wasser- und Nährstoffmangel führten über Jahrtausende zur Ausbildung einer einzigartigen Pflanzengesellschaft und Insektenwelt. Viele dieser Pflanzen wie die Sandstrohblume oder das Silbergras stehen auf der Liste der bedrohten Arten und sind streng geschützt.

Der Naturschutzbund (Nabu) Bezirksverband Rhein-Neckar-Odenwald bietet eine rund 90-minütige Exkursion an, bei der einige dieser Arten sowie die Entstehungsgeschichte der Binnendünen am Beispiel des Naturschutzgebietes „Hirschacker“ bei Schwetzingen gezeigt werden. Treffpunkt ist am Donnerstag, 29. August, um 19 Uhr auf dem Waldparkplatz an der Friedrichsfelder Landstraße zwischen Schwetzingen und Mannheim-Friedrichsfeld. Der große Parkplatz befindet sich zirka 1,5 Kilometer nach den ehemaligen US-Army Kasernen in Richtung Mannheim-Friedrichsfeld auf der linken Seite der Landstraße.

Weitere Infos gibt es unter der Nummer 06224/8 28 75 68. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional