Schwetzingen

Kriminalität Unbekannter raubt Lebensmittelmarkt aus

Bewaffneter Überfall

Schwetzingen.Mit einer schwarzen Pistole mit langem Lauf hat ein Unbekannter einen Lebensmittelmarkt an der Südtangente in Schwetzingen ausgeraubt. Wie die Polizei gestern mitteilte, bedrohte der Unbekannte am Dienstag um 16.37 Uhr zwei Mitarbeiterinnen der Filiale und forderte Geld aus den Kassen. Nachdem der Räuber sich dieses aushändigen ließ, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Zeugen beschreiben den Täter als einen 18 bis 25 Jahre alten Mann, der etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und schlank seien soll. Er soll eine dunkle Jacke sowie eine schwarze Schirmmütze und einen über die Nase hochgezogenen schwarzen Schal getragen haben. Der Räuber hatte eine dunkle Augenfarbe und dunkle, buschige und gepflegte Augenbrauen. Darüber hinaus soll der Täter akzentfreies Hochdeutsch ohne Dialekt gesprochen haben.

Ungewöhnliche Pistole

Bei der Waffe des Räubers soll es sich nach Zeugenangaben um eine schwarze Pistole mit auffallend langem Lauf und einem silbernen Metallstück in der Mitte gehandelt haben. Die Ermittler vom Raubdezernat des Kriminalkommissariats bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Telefon 0621/174-44 44 zu melden. (hhk)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional