Schwetzingen

Holzbauerstraße Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung

Bewohner werden mit Leitern gerettet

Zwei Personen wurden bei einem Kellerbrand am Montagmorgen durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt, darunter ein Feuerwehrmann.

Laut Infos der Feuerwehr und der Polizei geriet in der Holzbauerstraße ein defekter Wäschetrockner im Keller in Brand. Dadurch kam es zu einer massiven Rauchentwicklung, die den Bewohnern des Hauses den Fluchtweg abgeschnitten hatte. Sechs Bewohner mussten über Dreh- und Steckleiter aus dem Haus gerettet werden. Ein Nachbar hatte die starke Rauchentwicklung entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Mehrere Feuerwehren waren mit zirka 40 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. pr

Info: Mehr Fotos gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional