Schwetzingen

Kunstverein Stefan Pietryga stellt in der Orangerie aus

Blaue Pappel als Marke

Der Kunstverein Schwetzingen präsentiert in seiner Sommerausstellung in der Orangerie des Schlossparks einen international bekannten Bildhauer: Stefan Pietryga. Die Vernissage ist am Freitag, 7. Juni, um 18.30 Uhr. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Erik Schnatterer sowie Oberbürgermeister Dr. René Pöltl, hält der künstlerischer Leiter Dr. Dietmar Schuth eine Einführung. Die Finissage und ein Künstlergespräch sind am Sonntag, 28. Juli, um 15 Uhr.

Stefan Pietryga wurde 1954 in Ibbenbüren geboren, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und lebt heute in Potsdam. In Schwetzingen kennt man seine ultramarinblaue Pappel, die vor dem Bahnhof steht. Auch in der Orangerie wird der Künstler Pappeln und andere Holzskulpturen zeigen sowie Aquarelle, die er eigens für Schwetzingen geschaffen hat. Der Künstler kennt und liebt den Schlosspark sehr und hat sich dort für seine neuesten Arbeiten inspirieren lassen. Auch der Titel der Ausstellung nimmt Bezug auf das Perspektiv, das „Ende der Welt“.

Keine eindeutige Symbolik

Die ultramarinblaue Pappel ist das Markenzeichen Pietrygas. In den 1980er Jahren – der Künstler lebte für einige Zeit in Worms – waren es die Bäume am Rhein, die ihn anregten, dieses Motiv bildhauerisch aufzugreifen, insbesondere die steile Pyramidenpappel, eine Kulturform des 18. Jahrhunderts.

Pietrygas bildhauerische Gestaltung abstrahiert das Motiv, die unruhige Oberfläche dient dazu, Licht und Schatten einzufangen und das Bild einer Pappel zu suggerieren. Auch symbolisch ist die Pappel bei Pietryga nicht eindeutig, als romantische Staffage oder Friedhofsmenetekel, wie wir sie aus der Malerei kennen, mag sie uns emotional ansprechen. Als Setzling der 1980er Jahren hat sie sicherlich auch eine ökologische Bedeutung, wobei die blaue oder goldene Farbe das Naturmotiv zum Artefakt macht, der im urbanen Kontext oft den Verlust von Natur offenbart. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional